#6 日

#6 日

日 - rì - die Sonne

Nach knappen 2 Wochen Eingewöhnungszeit haben wir uns vergangenes Wochenende einen Wochenendtrip nach Kenting gegönnt – Sonne, Strand, baden und die Gegend kennenlernen, das waren im Groben unsere Ziele. Bis aufs Baden hat eigentlich alles geklappt, die Wellen waren nur viel zu hoch und deshalb war es auch verboten schwimmen zu gehen. Sonnenbrände haben wir uns aber dennoch alle irgendwie geholt, aber das Aloe Vera Gel wird’s richten.

Kenting liegt ein wenig mehr als 100km von Kaohsiung entfernt im Süden des Landes und der Name „Kenting“ bezeichnet sowohl einen kleinen Ort als auch den Nationalpark in dem selbiger liegt. Im Frühling gibt es den taiwanesischen Springbreak, im Sommer wimmelt es hier von Badewütigen, im Herbst wüten ein paar Taifune und im Winter gibt‘s österreichische Touristen die baden wollen :D Die Busfahrt ist sehr unkompliziert von der Highspeed-Railway-Station „Zouying“ die natürlich auch an das Metro-Netz angeschlossen ist, geht es mit dem Bus nach Kenting. Wenn man Glück hat und den Expressbus erwischt, dauert die Fahrt knappe 2 Stunden (ansonsten ca. 2:20h), die Verbindung ist sehr regelmäßig und praktischerweise kann man gleich ein Returnticket kaufen, bei dem man auch noch knapp 6 Euro spart. 18 Euro sollte also der Bus hin und retour kosten, unser Hostel lag 5 Minuten vom Strand weg und am Beginn des Nachtmarkts, für sage und schreibe 25 Euro pro Kopf (für beide Nächte), zu 4. in einem Zimmer.

Erster Tag also am Strand die Sonne genossen, am Abend den Nachtmarkt ausprobiert. Der hatte wieder alle kulinarischen Herrlichkeiten zu bieten, von Meeresfrüchten über diverse gebackene Pilze, Ofenkartoffeln, Hot Dogs, Würstel, Bauchfleisch bis hin zu Tintenfisch und frittiertem Pudding. Gesund ist anders, aber naja, hilft ja nix. :D Außerdem gibt’s viele Bars, Souvenirstände und Möglichkeiten sein Geld bei Glücksspielen zu verschleudern.

Am nächsten Tag stand ein Ausflug zum 10 Kilometer entfernten „südlichsten Punkt Taiwans“ an, und zu einem bekannten Leuchtturm. Die angesagten 25 Grad waren erneut eher wie 35 Grad, und nach einigen Stunden in glühender Hitze entschieden wir uns für eine kurze Abkühlphase im Hostel, um danach den Sonnenuntergang am Strand zu genießen, 1-2 Bier zu trinken und anschließend wieder den Nightmarket abzuklappern. Diesmal genossen wir einen Cocktail bei einem Reagge-Partybus (und ich mir anschließend ein süßes Henna-Panda-Tattoo) ehe wir auch das Kapitel „Kenting Tag 2“ schlossen.

Am Sonntag nach dem auschecken ging es eigentlich direkt retour nach Kaohsiung, aber wir waren uns einig: hier waren wir nicht zum letzten Mal. See you soon, Kenting!

 

PS: Ich merke aktuell wie ich immer mehr filme und viel weniger fotografiere :D deshalb würd ich euch wärmstens empfehlen die Videos anzuschauen, weil ich sooo vieles einfach nur gefilmt habe :)

Kennwort: sonne

#7 火锅

#7 火锅

#5 海滩

#5 海滩